Jetzt gehts los

Hallo JuKiB-Frauen!

Wieder in Frankfurt gelandet

Nun ist es soweit, wie sind sicher in Frankfurt gelandet und warten bei einem Kaffee auf unseren Zug. Es ist kalt, bewölkt und die Zollbeamten hatten nicht die Spur eines Lächelns im Gesicht. Was uns bleibt sind viele viele Fotos, eine große Tasche mit Andenken und jede Menge schöne und einzigartige Erinnerungen. Ich werde Euch noch am Wochenende ein paar schöne Bilder hochladen und ein paar zusammenfassende Worte finden, damit Ihr vielleicht auch Lust auf dieses schöne Land bekommt und den ein oder anderen Profitip dabei gut gebrauchen könnt. Bis demnächst.

Bangkok – Die Stadt der Engel

Unsere letzten Tage verbringen wir noch einmal in Bangkok und geben das letzte Geld aus, besuchen noch ein paar Touristenattraktionen und genießen das Essen und die Massagen. In ungefähr einer viertel Stunde beginnt man hier das neue Jahr und somit ist das Jahr 2013 sechs Stunden kürzer und wenn ich nicht nächstes Jahr wieder in einer anderen Zeitzone die Jahre wechsle, habe ich eben jene 6 Stunden mehr Zeit. Da kann sich das Glück, welches mir der Wahrsager im Wat Pho für dass kommende Jahr vorhergesagt hat, so richtig breit machen. Die sonst so ruhigen Thais, sind heute überall in der Stadt und man ist auf keinem Quatratmeter allein. So viele Menschen sind schon etwas unheimlich und so haben wir uns dagegen entschieden uns in Getümmel zu stürzten, um den Jahreswechsel zu feiern. Nun sitzen wir vor unserem Hotelzimmerfenster und genießen die Aussicht über die Stadt. Wir rutschen also gleich rein und Euch wünschen wir ein gutes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr und immer ein Lächeln im Herzen. Happy New Year 2014!

Kategorie: Bangkok  4 Kommentare

The Beach

Heute ist nun unser letzter Tag auf der Insel, dass heißt für mich immer Abschied nehmen von meinen geliebten Haien und als hätten sie es gewusst, waren heute so viele da, dass ich gar nicht wußte, wo zuerst fotografieren. Leider ist das Wasser immer noch eher trüb aber so mögen es die Haie ja am liebsten und schön seicht. Sie sind so majestätisch und unglaublich elegant, wie sie so durch das Wasser schwimmen und ich weiß jetzt schon, dass ich wieder kommen werde.
Was haben wir so gemacht? Wir waren, wie schon erwähnt, wandern, macht bei der Hitze und dem Korallenriff vor unserem Bungalow, ja auch Sinn ;) , haben ein Inselhopping mit einem Privatboot gemacht, vorbei an der berühmten Mayabay (The Beach, Film mit Leonardo di Caprio), herrlichen Schnorchelrevieren und der süßen kleinen Insel Bamboo Island, haben eine Mega Weihnachtsparty am Strand gefeiert mit riesigem Buffet und am Ende haben wir noch ein Dinner gewonnen, welches wir gestern Abend genossen haben, ansonsten haben wir auch mal nichts gemacht außer geschlafen, gegessen und geschnorchelt. Ach ja und jede Menge Unterwasserfotografie betrieben. Was leider nicht so einfach ist, wenn die Sicht nicht so gut ist, dunkler ist es ja auch noch, man schaukelt mit den Wellen mit und zu guter letzt, die Fische stehen auch nicht mal eben kurz still. Nun ja morgen früh geht es zurück auf Phuket und dann weiter nach Bangkok. Sawadee kha

20131228-173454.jpg

Inselbilder

Merry X-Mas

Einen ganz ganz lieben Weihnachtsgruss an alle daheim gebliebenen. Wir haben heute schon eine richtige Wandertour um die und auf die halbe Insel gemacht, nur fuer einen schoenen Ausblick.Jetzt gehen wir noch eine Runde Schnorcheln ums Riff ein paar Unterwasserfotos schiessen und dann schick machen fuer die Weihnachtsparty. Bei 30 Grad und herrlichem Sonnenschein laesst es sich gut aushalten und es ist auch nicht schlimm, dass die Party unter freiem Himmel stattfindet ;) . Euch ein ruhiges und besinnliches Fest, wir denken an Euch und sind in Gedanken dabei. Frohe Weihnachten und einen fleissigen Weihnachtsmann. Anja und Steffen

Inselfeeling

Unser Strand mit Blick auf Koh Phi Phi Lee ueber die Andamanensee

Unser Strand mit Blick auf Koh Phi Phi Lee ueber die Andamanensee

Wir sind im Paradies angekommen und wie immer liegt es mir auf der Zunge: “Hier bekommt mich keiner mehr weg.”. Ich hatte ja versprochen wieder Bilder zu posten, wenn wir auf der Insel mehr Zeit haben. Zeit haben wir schon aber dafür kein schnelles Internet. Allein diese paar Zeilen werden mich eine Stunde mindestens kosten. Eine Stunde weniger bei meinen Fischen und sie sind alle noch da, die Haie, Kugelfische, Kofferfische, Trompetenfische, Doktorfische (Dori), Clownsfische (Nemo), Süßlippen, Drückerfische, Hornhechte, Sepia und und und. Mal sehen, ob ich einen PC mit Cardreader finde, dann schicke ich Euch ein paar Unterwasserbilder, die Sicht ist zwar nicht so rosig und die Korallen haben ganz schön gelitten, aber die Fische und vor allem die Schwarzspitzenriffhaie machen alles wieder gut. Gut, drei Jahre ist es her, dass ich hier war und wie schon in Bangkok und Phuket hat sich eine ganze Menge getan. Alles ist neu und modernisiert, die Longtailboote sind nicht mehr so laut, es kommen nicht mehr so viele Tagestouristen, so dass der Strand angenehm leer ist. Das Wasser schimmert wie immer in allen blau- und türkistoenen und ist herrlich klar. Ich hoffe ich kann Euch bald ein paar Bilder schicken und wenn ich einen Wunsch frei haette, ich wuerde mir wuenschen, dass jeder, der gern mitgekommen waere, hier waere und ein wenig von der Freundlichkeit, der Sonne, dem fantastischen Essen und der wunderbaren Unterwasserwelt erleben könnte. Macht Euch keine Sorgen, wenn Ihr mal nichts von uns hört, es könnte uns nicht besser gehen und ehrlich gesagt kann ich auch gut mal auf das Internet verzichten. In diesem Sinne SAWAADEE KHA

P.S.: Entschuldigt bitte eventuelle Schreibfehler aber die Tastatur ist in Thai und nur sporadisch in Englisch, keine Ahnung wie das geht aber man fuchst sich so durch.

P.S. aus der Heimat: hab mal ein paar Zeichen aufgefüllt *g Lg Luigi

Bilder

Mit dem Kanu durch den National Park Phrang Nga

Kanufahrern in Phrang Nga

Kanufahrern in Phrang Nga

Gestern haben wir uns mit dem Kanu durch die wunderbare Natur des Nationalparks von Phrang Nga fahren lassen. Ja, wir haben uns fahren lassen unser persönlicher Paddler hat uns übers Meer geschippert, vorbei an herrlichen Felsformationen. Hier ist auch der berühmte James Bond Felsen zu Hause, Bilder von diesem gibt es vielleicht später, wenn wir auf der Insel sind. Der Tag war herrlich angenehm mit vielen neuen Bekanntschaften. Wir haben eine sehr nette Österreicherin kennengelernt, die hier in Thailand Austauschstudentin ist und nach ihren bestandenen Prüfungen durch das ganze Land reist, ach ja, jung müsste man sein ;) .

Leider habe ich mir eine laufende Nase zugezogen, die wirklich nervt aber bei den ganzen Klimaanlagen, ist das eigentlich kein Wunder. Und so habe ich gestern auf unserer Tour eine ganze Klopapierrolle verbraucht, mal sehen heute wird es bestimmt besser. Liebe Grüße.

Es ist wieder warm

Hot Chili, Frisch auf dem Gemüsemarkt

Hot Chili, Frisch auf dem Gemüsemarkt

Heute Morgen haben wir noch beim Frühstück gefroren, bei ungefähr 15 Grad und jetzt ist es schön warm ungefähr 25 Grad um 22 Uhr. Genauso muss das sein. Ihr kennt doch bestimmt den Spruch: “Man sieht sich immer zweimal im Leben.” ? Und wer saß mit uns im Flieger nach Phuket? Richtig, Mr. Brosnan samt Familie in Reihe 3 und wir in Reihe 47. wenn das so weiter geht, können wir behaupten mit Pierce Brosnan zusammen Urlaub gemacht zu haben. Na wer weiß in welchem Ressort er abgestiegen ist. Wir haben nach der Landung erstmal versucht mit dem Airport Bus nach Phuket Town zu kommen und es ist uns fast gelungen aber eben nur fast. Man hat uns mitten in der Pampa ausgesetzt, in eine Richtung gezeigt und uns dann unserem Schicksal überlassen. Wenn Phuket für eins bekannt ist, dann für seine Taximafia, an jeder Ecke oder überhaupt alle 2 m wird einem ein Taxi angeboten. Man ist also nicht wirklich allein und hilflos, man muss nur etwas mehr Geld ausgeben und schon fährt ein jedes Taxi wohin man will. keine Angst es ist immer noch viel billiger als bei uns zu Hause ;) . Noch einen kleinen Fußmarsch und schon waren wir in unserem Hotel, sehr nett, ruhig und angenehm komfortabel. Nach einer kleinen Dusche ging es dann in die Alt-Stadt auf den Obst- und Gemüsemarkt, etwas essen, schlendern und fotografieren. Morgen geht es in den Nationalpark ein wenig Kanu fahren und baden. Bis Morgen und macht euch nicht so viel Weihnachtsstress. Sawadee kha