Wieder zu Hause

Wenn man alle dunklen Stunden zusammenzählt waren es 20 Stunden Nacht. Einfach nur schwarz da draussen. Unterbrochen von dem ein oder anderen sichtbaren Feuerwerk über Bangkok. Wir sind ja dieses mal reingeflogen, weniger gerutscht aber es war trotzdem ganz gut und obwohl Alkohol auf Flügen nicht empfohlen ist haben wir uns ein Gläschen Weisswein zum Anstoßen gegönnt. Ansonsten ist nichts weiter Spektakuläres passiert und so landeten wir im Dunklen und Drüben pünktlich 5.20 Uhr in Frankfurt. Tür geht auf und —KALT!!!–. Es war so schön, die Wärme zu fühlen, wenn man irgendwo rauskommt. wir haben extra geschaut, es ging leider kein Flug sofort wieder zurück. Also Frühstückten wir etwas und setzten uns in den ICE zurück nach Leipzig. Gott sei Dank zeigte sich unsere Heimat glücklich uns wiederzusehen, denn je näher wir Leipzig/Sachsen kamen, desto mehr schien die Sonne und so stiegen wir bei wolkenlos blauem Himmel mit viel Sonnenschein am Leipziger Hauptbahnhof 11:30 Uhr aus. Wir sind wieder zu Hause.

Wir bedanken uns bei allen fleißigen Lesern und Kommentarschreibern für Euer Interesse und wünschen ein gesundes und glückliches neues Jahr 2016 mit ganz vielen Sonnenstunden und immer einem Lächeln auf den Lippen. In den nächsten Tagen werden wir noch unsere vielen Bilder sortieren und Euch dann noch mal die Schönsten zeigen.

About the Author

Anja

1 Comment

Elaine

Schön, das ihr gesund und munter wieder da seid 🙂
Hoffentlich sehen wir uns bald auf einen Kaffee und ganz vielen Bildern 🙂

LG

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.