Unterwasser

Die Unterwasserkamera funktioniert. Cash ist auch ganz neugierig geworden und hat die Kamera kurz nach dieser Aufnahme angegriffen. Alle sind unverletzt und meine neue Unterwasserkamera hat die „Jungfernfahrt“ gut überstanden. Das Wasser in meinem Aquacenter ist allerdings für meine Begriffe zum Schnorcheln zu kalt mit seinen 18° Celsius aber ich bin ja auch nur mit dem Arm im Wasser. In Thailand haben wir dann kuschelige 27° – 29° Celsius zum Schnorcheln, da kann man bequem stundenlang im Wasser rumliegen ohne zu erfrieren. Nachteilig ist natürlich die Verbrennungsgefahr für Rücken, Nacken und Po. Dafür gibt es aber Sonnencreme LSF 50+. Auf dem Foto ist übrigens eins meiner Axolotl zu sehen, genau ist es Cash, Tango zickt gerade herum und hat sich in ihrer Höhle versteckt. Die beiden werden während unseres Urlaubs liebevoll gefüttert von meinen Eltern. Vielen Dank schon mal im Voraus.

About the Author

Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.