Koh Samui

Smog über Bangkok

Der Wechsel von Bangkok nach Koh Samui war nicht ganz so wie ich mir das vorgestellt habe.Die ewig andauernde Rush-Hour in Bangkok kann man eigentlich ganz bequem mit dem Skytrain und dem Airport Rail-Link-Train zügig gestalten. Wir waren also pünktlich heute mittag am Flughafen und dann war erst einmal Verspätung angesagt. Eine Stunde Urlaub haben wir verloren, wenn ich gewußt hätte, das auf Samui die Sonne nicht scheint, wäre ich wahrscheinlich in Bangkok geblieben.

Wenn man Bangkok mit dem Flieger erreicht oder verläßt sieht man diese immer vorhandene Smogdecke über Bangkok, ist so ne Art natürlicher Sonnenfilter. Vom Boden aus wirkt der Himmel zwar blau aber bei genauerem hinschauen sieht man diesen leichten Rotton. Ich habe da mal ein Foto für Euch gemacht.

Anflug Koh Samui

Rollfeld Flughafen auf Koh Samui

Wie schon angedeutet über Samui sah man das Dilemma schon, die Sonne fehlt irgendwie. Die Landung war recht kurz mit einer Vollbremsung, was wohl der nicht vorhandenen Länge der Start- und Landebahn geschuldet war. Dafür ist dieser Flughafen komplett unter freiem Himmel. Vom Flieger wird man mit lustigen kleinen bunten Fahrwagen (siehe Foto) abgeholt und über der Gepäckausgabe ist nur ein leichtes Dach, der Rest wie gesagt offen. Binnen 10 min waren wir mit unserem Koffer draussen – direkt in den Fängen der Taximafia, die ähnlich wie in Phuket funktioniert. Normale Taxis gibt es kaum und wenn dann wird der Zugang immens erschwert. Unser Resort liegt etwas abseits vom Schuss, dafür aber ruhig. Mit fehlender Sonne ist natürlich alles ein wenig traurig und so will ich heute mal noch kein Urteil über die Insel fällen. Sie bekommt noch eine zweite Chance. Im Reiseführer steht: Zu einem oscarwürdigen Urlaub auf Koh samui gehören hier schöne Sandstrände voller Liegestühle. Ich weiß ja nicht, vielleicht bin ich auch eine verwöhnte Göre aber zum wunderschönen Sandstrand gehören maximal zwei Liegestühle und nicht Massen von Liegestühlen, womöglich alle noch voller Grilltouristen, wenn man Glück hat liegen ja vielleicht nur die Wurfhandtücher drauf. Aber, wie schon gesagt: Koh Samui bekommt noch eine zweite Chance – bei Sonnenschein.

Unser Strand

Unser Strand sah auf den ersten Blick nicht voller Liegestühle aus, dafür aber etwas vom Wind zerzaust mit hohem Wellengang auf dem Meer. Im Reiseführer würde Naturstrand stehen.

Wenn man dem Wetterbericht glaubt, könnte morgen von Dauerregen bis Extrem-Sonnenschein alles eintreten. Wetter.com hatte die Regenvariante im Angebot und Wetter.de die Extrem-Sonne und alle anderen Sonne mit kleinen Wolken. Ich will mal vom Besten ausgehen, denn morgen steht eine Fahrt mit einer Dschunke in den Ang Thong Marine National Park an.

Suchbild

About the Author

Anja

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.