Alles entspannt

Wir sind gut erholt aufgewacht und mit einem wunderbaren Blick aus dem 23. Stock auf den schon wachen und befahrenen Chao Phraya (Fluss) belohnt wurden. Unser Frühstück haben wir natürlich auf der Terrasse genossen und wie immer war alles was das Herz begehrt vorhanden. Neu war dieses Mal nur der Pancake-Automat für super frische Pancakes. Unseren ersten Tag wollten wir ganz entspannt und ruhig verbringen, zum Abschalten sozusagen, deshalb entschieden wir uns für einen Besuch im Lumpinipark. Hier habe ich vergebens versucht eine Schlange zu fotografieren. Die war wirklich schick. Sind aber mehr oder weniger Suchbilder geworden, da sie so schnell war. Anschließend waren wir wieder ganz happy vom Besuch im Bangkok Sea Life Ocean World. Wenn ich mal groß bin und viel Geld habe, dann will ich auch so riesige Aquarien haben und natürlich auch so viele Fische, insbesondere Haie. Mal sehen, ob die Fotos dieses Mal etwas besser gelungen sind. Ist ja nicht unbedingt der hellste Ort mit den ruhigsten Fotomodellen.

Zum Abschluss des ersten Tages haben wir eine sogenannte Rooftop Bar besucht. Genauer gesagt, das Sirocco im Lebua State of Tower, für Freunde des Films Hangover 2. Bei einer grandiosen Aussicht über Bangkok genossen wir nicht nur ein perfektes Menü, sondern auch zwei sehr exkuisite Cocktails. In diesem Sinne wünschen wir allen eine gute Nacht. Bis morgen.

About the Author

Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.