Und zack – WARM

Da passt man einmal nicht auf und schon sind aus -10° mal eben über Nacht +11°Celsius geworden. Morgen soll es wieder Schnee fallen, ja was denn nun. Das Wetter weiß auch nicht was es will. Ich persönlich wünsche allen, die nicht ins Warme fahren, dass auch hier ein wenig Frühling einkehrt. Mich erwarten ja ab Sonntag kuschelige 34° Celsius und Sonne pur und ganz ehrlich – ich freu mich drauf. Auch wenn ich ein Januar und damit Winterkind bin – ohne Sonne geht bei mir nichts bis gar nichts. Nicht das ihr jetzt denkt: „Die ist bestimmt so’ne Sonnentussi, Handtusch auf Liege am Pool Schnepfe aber da muss ich euch enttäuschen. Der Schatten ist mein bester Freund und wer geht schon im Pool baden, wenn er türkisfarbenes glasklares Meer vor sich hat? Wenn ich einmal im Wasser bin, da bin ich jetzt mal ehrlich – ich geh erst ab 25° besser 28° ins Wasser, dann bin ich auch so schnell nicht wieder an Land. Ich liebe das Schwimmen und Schnorcheln, da könnt ich glatt die Welt vergessen. Da kommt die alte Leidenschaft für’s Synchronschwimmen durch. Im und unter Wasser ist genau mein Ding, im nächsten Leben werde ich ein kleiner bunter Rifffisch sein, ganz sicher. Den ganzen Tag im warmen Wasser schwimmen, Seesterne ärgern mit Tauchern flirten – wäre ja genau mein Ding. Im realen Leben muss ich mich aber mit einem Urlaub am Meer begnügen. Gott sei Dank bin ich nicht allein, es könnte sonst leicht passieren, dass ich nicht mehr aus dem Meer komme und einfach dort bleibe. Jetzt will ich euch aber nicht noch mehr neidisch machen. Bis demnächst.

About the Author

Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.